Schmutzwasserpumpe waschmaschinenwasser

Mit einer Schmutzwasserpumpe Waschmaschinenwasser entsorgen – geht das? 

Eine Schmutzwasserpumpe im Haushalt einsetzen ist nicht ganz so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint. Es ist aber häufiger notwendig, als zu glauben ist. Trotz AquaStopp-System und allerlei technischen Sicherungen laufen tagtäglich in deutschen Haushalten Waschmaschinen und Geschirrspüler über, die eine ganze Wohnung fluten können. Dazu kommen übervolle Badewannen, bei denen der Überlauf verstopft oder zu klein ist. Oft sind es die Nachbarn in der Wohnung darunter, die den Schaden zuerst bemerken, weil Tropfen von der Zimmerdecke fallen. Welche Pumpen in solchen Fällen für trockene Räume sorgen, ist das Thema dieses Handwerker-Reports.     

Auch über Gartenpumpen kannst du dich auf unserer Webseite informieren.

Zahl der Wasserschäden in Deutschland ist signifikant gestiegen  

Nach Angaben des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) ist die Zahl der Wasserschäden in Deutschland deutlich gestiegen. Ursache dafür sind die zahlreichen nach dem Zweiten Weltkrieg errichteten Gebäude, die gründlich saniert werden müssten. Rein statistisch verzeichnen die Versicherer alle 30 Sekunden einen Wasserschaden, für den sie eintreten müssen. Die häufigsten Ursachen sind: 

  • ✓Geplatzter Zulaufschlauch für Geschirrspüler oder Waschmaschine
  • ✓Türdichtung bei Geschirrspüler oder Waschmaschine undicht
  • ✓Wasserrohr geplatzt
  • ✓Armaturen verrottet
  • ✓Kessel einer Warmwasseraufbereitung undicht
  • ✓Heizkreislauf undicht, Radiator durchgerostet
  • ✓Abwasserpumpe in Waschmaschine oder Geschirrspüler defekt
  • ✓Überlauf verstopft

Die Auswirkungen einer Wohnungsüberschwemmung 

Obwohl im Waschwasser von Waschmaschinen oder Geschirrspülern eine desinfizierende Reinigungsflüssigkeit enthalten ist, dauert es weniger als 24 Stunden, bis sich nach einer übergelaufenen Maschine Schimmelpilze bilden. Bei klarem Leitungswasser, beispielsweise nach einem Wasserrohrbruch, dauert es bis zur ersten Schimmelpilzbildung kaum 12 Stunden. Bei Schmutzwasser, so wie bei einer Überschwemmung, wurden die ersten Schimmelpilzsporen bereits nach 6 Stunden unter dem Mikroskop nachgewiesen. 

Nur wenn sofort und fachgerecht mit einer Schmutzwasserpumpe der Schaden beseitigt wird, kann dies verhindert werden. Geschieht dies nicht, sind in der Regel umfangreiche Sanierungsarbeiten notwendig. Im Extremfall kann ein Waschmaschinenschaden dazu führen, dass eine Wohnung oder ein Einfamilienhaus unbewohnbar werden. In solchen Fällen ist die Belastung mit Schimmelpilzsporen derart hoch, dass von einer akuten Gesundheitsgefährdung auszugehen ist. Und alles nur, weil ein Schlauch geplatzt oder ein Wasserrohr gebrochen sind. 

Erstmaßnahmen wenn eine Maschine überläuft

Waschmaschine läuft über Erstmaßnahmen

  • ✓Laufen die Waschmaschine oder der Geschirrspüler über, sofort die Sicherung für den betreffenden Stromkreis ausschalten. 
  • ✓Dies gilt eventuell auch, wenn ein Wasserrohr bricht oder die Badewanne übergelaufen ist, abhängig von der Höhe des Wasserstandes in der Wohnung. 
  • ✓Netzstecker der betroffenen Geräte ziehen.
  • ✓Wasserzufuhr abstellen, entweder direkt am Gerät oder die Hauptwasserleitung sperren. 

Erst danach kann das Gerät geöffnet und entleert werden. Anschließend ohne Verzug mit der Entsorgung des übergelaufenen Wassers beginnen. 

Wie viel Wasser muss entsorgt werden?  

Dies ist von der Art des Schadens abhängig. Bei einer defekten Waschmaschine, beispielsweise beim geplatzten Zulaufschlauch können in 60 Minuten bis zu 10.000 Liter Wasser die Wohnung überfluten. Bei einem Wasserrohrbruch kann die Menge darüber liegen. Ist lediglich die Türdichtung der Maschine undicht, fällt meist eine Wassermenge an, mit der sich eine herkömmliche Badewanne gut füllen lässt. 

Wie das Wasser entsorgen?

Bei sehr geringen Wassermengen reicht es aus, diese aufzuwischen. Dieser Fall tritt aber nach angaben der Versicherungsunternehmen nur in fünf Prozent der Fälle ein. Deutlich häufiger sind Situationen, in denen mehrere hundert Liter Wasser aufgenommen werden müssen. Im Einzelfall kann ein Nass-Trocken-Sauger ausreichen, also ein Staubsauger, der auch Wasser aufsaugen kann. Allerdings wird die Arbeit damit bereits bei rund 200 Litern zur Qual, weil der Auffangbehälter in der Regel nur 10 bis 15 Liter aufnehmen kann. Ab 150 Litern ausgetretenem Wasser lohnt sich immer der Einsatz einer Schmutzwasserpumpe. Wichtig hierbei ist natürlich, dass die Pumpe voll funktionsfähig ist und nicht beispielsweise verstopft ist, oder eine Blockade hat.

Erfahre hier, was du bei einem vollgelaufenen Keller tun solltest.

Flachsaugende Schmutzwasserpumpen für Privathaushalte   

Für den Notfall sollte in jedem Hauhalt eine Schmutzwasserpumpe verfügbar sein. Es muss keines der überaus leistungsstarken und entsprechend teuren Geräte sein. Bereits Schmutzwasserpumpen mit lediglich 200 bis 450 Watt sind im Normalfall ausreichend, um einen Wasserschaden in den eigenen vier Wänden zu beseitigen. 

Schmutzwasserpumpen in Privathaushalten

Wenn du eine Schmutzwasserpumpe kaufen willst, ist es wichtig, auf einige Merkmale des Gerätes zu achten:

  • Es sollte unbedingt eine Schmutzwasserpumpe mit flachsaugenden Eigenschaften sein. 
  • Das Gerät sollte sich über einen Schalter betätigen lassen, nicht über einen Schwimmerschalter. 
  • Die Pumpe sollte mit Schwebestoffen im Medium gut umgehen können. 

In unserem Schmutzwasserpumpen Test zeigen wir dir geeignete Modelle für Zuhause. In einem anderen Beitrag beschäftigen wir uns übrigens mit der Frage, wie eine Schmutzwasserpumpe funktioniert.

Die Fähigkeit flachsaugend

Schmutzwasserpumpen mit flachsaugenden Eigenschaften fördern Wasser, bis nur noch ein minimales Restwasser in Höhe von etwa einem Millimeter oder weniger nachbleibt. Bei einer Wohnung mit 100 Quadratmetern Wohnfläche sind das immerhin noch 100 Liter. Herkömmliche Schmutzwasserpumpen lassen etwa 3 bis 5 Millimeter Restwasser stehen, also rund 300 bis 500 Liter. 

Restwasser in einer Höhe von unter einem Millimeter kann gut aufgewischt und so entsorgt werden. Wichtig ist, die betroffenen Räume anschließend gut zu durchlüften, damit eine vollständige Trocknung möglich ist.    

Manuell schaltbare Schmutzwasserpumpe 

Oft werden Schmutzwasserpumpen angeboten, bei denen ein Schwimmerschalter den Pumpenmotor schaltet. Diese Geräte sind ideal als Tauchpumpe geeignet, allerdings bei der Überschwemmung im Haus weniger brauchbar. Ein simpler Ein-Aus-Schalter reicht vollkommen aus, um die Pumpe in Betrieb zu nehmen. 

Partikel im Wasser aufsaugen

Selbst bei einem Wasserrohrbruch kommt an der Schmutzwasserpumpe nicht nur klares Wasser an. Es lösen sich Fasern aus Teppichen, Staubbälle werden unter Schränken hervorgespült und Papierschnipsel, die hinter dem Schreibtisch lagen. Eine Schmutzwasserpumpe für den Privathaushalt sollte solchen Fremdstoffen im Wasser gegenüber unempfindlich sein. Ist die Saugleistung zu gering, der Pumpeneinlass zu klein oder das Pumpwerk nicht kraftvoll genug, blockiert die Pumpe und kann im Einzelfall überhitzen. 

Läuft eine Waschmaschine über, lösen sich häufig Waschmittelreste und Bälle aus Flusen in der Maschine, die einer Schmutzwasserpumpe gefährlich werden können. Analog sind es beim Geschirrspüler Fettreste und Klumpen von Salz, die ein Pumpwerk lahmlegen können. Mit derartigen Fremdstoffen im Wasser sollte eine gute Schmutzwasserpumpe umgehen können. Hinweise dazu finden sich in der Gebrauchsanweisung der einzelnen Geräte.  

Schlusspunkt 

Generell sollte in jedem Haushalt, egal ob Mietwohnung oder Eigenheim, eine Schmutzwasserpumpe für den Notfall verfügbar sein. Die Anschaffung eines solchen Gerätes reißt kein riesiges Loch in die Haushaltskasse, kann aber teure Folgeschäden wirksam verhindern. Achte lediglich darauf, dass du beim Kauf einer Schmutzwasserpumpe ein Gerät mit flachsaugender Konstruktion auswählst, welches auch Schwebstoffe im Wasser gut verarbeiten kann.  Falls du dich nun zum Kauf einer Schmutzwasserpumpe entscheidest, kannst du dich in folgendem Artikel darüber informieren, wie man diese richtig installiert.