Poolpumpe Salz

Welche Rolle spielt der Salzgehalt des Wassers für eine Pumpe?

Bei diesem Thema geht es nur am Rande um den Pool mit Salzwasser oder ein Salzwasseraquarium. Gemeint sind traditionell trockene Regionen und die Landstriche entlang der Küsten, denn dort tritt salzhaltiges Wasser regelmäßig auf. In den Trockengebieten reichert sich Salz im Boden an, weil die Menge an verdunstendem Wasser höher als die Niederschlagsmenge ist. In den Küstenregionen kommt es mitunter zum Durchbruch des Meerwassers, weil der ansonsten stabile Druck des Grundwassers dem eindringenden Salzwasser nicht mehr Stand halten kann. In der Folge muss deine Entwässerungspumpe am Fuße der Außentreppe zum Keller oder die Brunnenpumpe plötzlich salzhaltiges Wasser fördern. Welche Folgen dies haben kann, erläutere ich dir in diesem Heimwerker-Report. Hier gelangst du übrigens zu meinem Poolpumpen Test. Hier habe ich die beliebtesten Modelle miteinander verglichen!

Reguläre Entwässerungspumpen, Brunnenpumpen oder Tauchpumpen sind generell für den Gebrauch in Süßwasser ausgelegt. Müssen diese Pumpen plötzlich salzhaltiges Wasser fördern, ist die Gefahr einer Beschädigung oder vollkommenen Zerstörung der Pumpe durch Salzfraß, sprich durch Korrosion sehr wahrscheinlich. Die Salze greifen nicht nur die Propeller oder den Kreisel der Pumpe an. Sie beschädigen die Pumpenwelle, das Gehäuse innen und außen und sie fressen sich durch die Dichtungen. In der Folge dringt nach einer gewissen Zeit Wasser in die Pumpe ein, die Elektronik und der Motor werden beschädigt und die Pumpe ist zerstört.

Beschaffenheit einer Salzwasserpumpe

Salzwasserpumpen sind so konstruiert, dass sie den korrosiven Auswirkungen von Salzwasser standhalten. Salzwasserpumpen werden daher aus strapazierfähigen, widerstandsfähigen Materialien wie Titan, Keramik oder Edelstahl hergestellt und verfügen über extrem widerstandsfähige Dichtungen oder Kohlenstoff-Keramik-Gleitringdichtungen.

Obwohl viele Standard-Wasserpumpen aus rostfreiem Stahl hergestellt werden, variiert die Qualität, und die innere Mechanik der Pumpe ist nicht für die stark korrosiven Eigenschaften von Salzwasser ausgelegt. Sie würden sehr leicht korrodieren und kaputtgehen. Einige Standardpumpen besitzen zudem Laufräder aus Kunststoff. Im Salzwasser ist fast immer schwebender Sand enthalten, welcher das Laufrad abschleifen und abnutzen kann.

Einsatzbereiche für Salzwasserpumpen 

Salzwasserpumpen werden hauptsächlich in Küstengebieten eingesetzt. Salzwasser-Tauchpumpen werden häufig für Hochwasserschutzprojekte an der Küste empfohlen, da sie klein und leicht zu lagern sind, schnell eingesetzt werden können und das Wasser äußerst effektiv pumpen.

Zudem kommen salzwasserbeständige Pumpen in der Landwirtschaft zum Einsatz. In den Küstenregionen, in einigen Heidelandschaften und in regionalen Trockengebieten ist es notwendig, das stark salzhaltige Wasser im Untergrund über Schächte oder Brunnen abzupumpen, um anschließend Frischwasser auf die Felder zu bringen.

Besitzt ein Freizeitkapitän nicht nur ein Boot, sondern eine Jacht, egal ob mit Segeln oder Motor, dann hat er fast immer eine Bilgenpumpe an Bord. Da kein Schiff wirklich 100 %ig dicht ist und zudem Regen und stürmisches Wetter Wasser an Bord spülen, steht im Kiel immer etwas Wasser. Dies ist die sogenannte Bilge, in der eine Pumpe dafür sorgt, dass diese Wasser Außenbords gedrückt wird. Ist der Freizeitkapitän nicht auf dem Bodensee oder der Odertalsperre unterwegs, sondern auf Ost- oder Nordsee, benötigt er eine salzwasserresistente Bilgenpumpe.

Ein weiteres Einsatzgebet ist die Aquaristik, wenn Fische und andere Bewohner aus dem Meer gehalten werden.

Und wer einen Pool besitzt, der steht vor der Entscheidung, ob er das Wasser herkömmlich mit Chlor desinfizieren will oder ob er einen Salzwasserpool vorzieht. Ist letzteres der Fall, müssen die Pumpe, die Poofilteranlage und der Pool selbst salzwasserbeständig ausgelegt sein.

Sonderfall Wasserenthärter 

Wasserenthärter

Wasserenthärter für Haushalte entfernen Kalzium und Magnesium – die wichtigsten mineralischen Bestandteile von hartem Wasser – in einer zentralen Einheit, die das aus der städtischen Wasserversorgung kommende Wasser aufbereitet. Ein regenerierender Enthärter nutzt ein Verfahren, das einen Mineralientank zur Entfernung von Kalzium- und Magnesiumionen aus dem Wasser und einen Solebehälter umfasst, der die angesammelten Mineralien in regelmäßigen Abständen mit einer konzentrierten Salzlösung wegspült. Nach der Regeneration wird die verbrauchte Salzlösung aus dem System zurückgespült, und es wird eine frische Salzlösung für die nächste Regeneration erzeugt.

Der Anschluss der Sumpfpumpe

Da einige Gemeinden die Ableitung von Sole aus dem Wasserenthärter in die Kanalisation verbieten, müssen andere Ableitungsalternativen gefunden werden. Einige Hausbesitzer entscheiden sich dafür, die aus dem Wasserenthärter abfließende Sole in die Sickergrube im Keller zu leiten, die das Grundwasser auffängt und dann automatisch nach draußen pumpt, wo es irgendwo im Hinterhof im Boden versickert.

Salz und Sumpfpumpen vertragen sich aber nicht sonderlich gut!

Die Hersteller von Sumpfpumpen raten davon ab, die Sole aus dem Wasserenthärter über Sickergruben abzuleiten. Sumpfpumpen und zugehörige Komponenten wie Schwimmerschalter sind nicht für den Kontakt mit Salzwasser ausgelegt. Die korrosive Wirkung von Salzwasser kann Gummidichtungen sowie das gusseiserne Pumpengehäuse, die Pumpenwelle aus Edelstahl und das Pumpenlaufrad beschädigen. Außerdem erlischt durch das Einleiten von Salzsole aus dem Wasserenthärter in ein Sumpfbecken häufig die Garantie für die Sumpfpumpe.

In diesen Fällen ist es notwendig, eine salzwasserresistente Entwässerungspumpe zu kaufen, um die Sole dennoch fördern zu können.

Schlussgedanken zum Thema Salzwasser und Entwässerungspumpen 

In der Tat ist es vorsätzlicher Pumpenmord, wenn du mit einer normalen Tauchpumpe Salzwasser förderst, egal wo und aus welchem Grund. Du kannst leicht online eine robuste Salzwasserpumpe als Entwässerungspumpe kaufen, die dir viele Jahre gute Dienste leisten wird. Einziger Haken ist, es wird nicht ganz leicht eine solche Pumpe für den Privatgebrauch zu finden. Die meisten salzwasserbeständigen Pumpenmodelle sind für Überschwemmungen, die Landwirtschaft oder die Industrie ausgelegt und deshalb entsprechend groß sowie kostspielig.

Hier kommst du zu unserem umfangreichen Poolpumpen Ratgeber. Erfahre alles über die richtige Benutzung von Poolpumpen und lasse dir die besten Tipps und Tricks verraten!